Die wichtigsten Fragen und Antworten

Kann man die Leistung auch messen?

Ja. Selbstverständlich! Die Rad- bzw. Motorleistung ist auf jedem herkömmlichen Rollenprüfstand messbar. Gesetzliche Gutachten beweisen es.

Warum kann es Leistungsabweichungen geben?

Weil Serienfahrzeuge eine Leistungsstreuung von bis zu 15% haben können.

Verschlechtert sich die Fahrzeug- Lebensdauer?

Nein. Durch diverse Gutachten konnte bestätigt werden, dass alleine durch das «DrivePower-Modul» von uns die Lebensdauer eines Fahrzeuges nicht verkürzt wird. Die Motoraggregate werden logischerweise mehr belastet, jedoch innerhalb der serienmäßigen Regelgrenzen. Die bestehenden Überwachungsfunktionen bleiben vollständig erhalten. Grundsätzlich muss darauf geachtet werden, dass das Fahrzeug erst ab vorgegebener Betriebstemperatur stark
belastet wird!

Belastet die Leistungssteigerung den Partikelfilter?

Nein. Das «DrivePower-Modul» ist von der Mehrleistung
so ausgelegt, dass der Partikelfilter nicht beeinträchtigt wird.
«Die Erhöhung von Leistung und Drehmoment hat eine stark unterstützende Wirkung, um den Kraftstoffverbrauch an Ihrem Fahrzeug durch einen effizienten Fahrstil erheblich zu senken.
Der Einbau unseres Chiptunings schont also Ihr Portemonnaie und unser aller Umwelt. Durch einen nachweislichen Langzeittest von 6
Monaten konnte eindeutig nachgewiesen werden, dass
die Partikelfilter nicht zusätzlich belastet werden.

Wie verändert sich die Endgeschwindigkeit?

Aufgrund der Mehrleistung kann es sein, dass sich bei Fahrzeugen ohne V-max Begrenzung die Endgeschwindigkeit geringfügig verändert.

Ist die Leistungssteigerung nach dem Ausbau nachvollziehbar?

Nein. Die Leistungssteigerung wird unauffällig im Motorraum
verbaut. Bei Bedarf kann die Leistungssteigerung in
wenigen Minuten ausgebaut werden. Elektronisch kann
durch eine Werkstatt kein Nachweis einer Leistungssteigerung
erbracht werden.

Ist DrivePower wieder verwendbar?

Ja. Bei gleichbleibendem Einspritzsystem ist eine Umprogrammierung bei Fahrzeugwechsel möglich. Gerne beraten wir Sie bei der Weiterverwendung Ihrer Leistungssteigerung. Nutzen Sie unser «Chance profit System» beim Kauf einer neuen Leistungssteigerung!

Wieso optimiert der Hersteller die Fahrzeuge nicht selbst?

Jeder Hersteller ist gezwungen, seine Modelle auf die unterschiedlichsten internationalen Märkte anzupassen. Extreme Betriebsbedingungen in anderen Ländern, minderwertige Treibstoffqualität und unterschiedliche Zulassungsbestimmungen, zwingen die Hersteller zu Kompromissen bei der Fahrzeugabstimmung. In Europa müssen solche Abweichungen von den gewohnten Betriebsbedingungen kaum berücksichtigt werden.
Hier können wir die Motorparameter wesentlich weiter optimieren als der Hersteller selbst. Noch wichtiger ist aber, dass die Entwicklung eines Motors einen enormen Kostenfaktor für den Hersteller bedeutet. Daher werden häufig von einem Motortyp diverse Varianten abgeleitet, die in verschiedenen Leistungsklassen zum Einsatz kommen – natürlich auch zu verschiedenen Preisen. So
ist es üblich, dass ein Fahrzeug mit unterschiedlichen Motorleistungen verkauft wird, obwohl sich unter der Motorabdeckung prinzipiell der gleiche Motor verbirgt. Lediglich die unterschiedliche Parametrierung der Motorelektronik sorgt hier für die Leistungsdifferenz.

Wichtig:

Im Rechtsgeschäft verweisen wir auf unsere AGB.

Auf unsere Partner können Sie bauen

Kornprobst GesmbH & Co KG

Salzburgerstraße 29

5204 Straßwalchen

Tel.: +43 6215 60730

E-Mail: office.kfz@kornprobst.at

Facebook Icon

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 8:00-12:00, 13:00-17:00

Sa: geschlossen


Toyota Auto Verkauf:

Mo - Fr: 09:00-12:00, 14:00-17:00

Samstags: nach telefonischer Vereinbarung mit Herrn Kornprobst +43 664 200 50 40

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.